Informationen gemäß Artikel 13,14 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Geschäftspartnern (z.B. Kunden, Lieferanten, Investoren, Dienstleistern …) und deren Vertretern und/oder Mitarbeitern im Rahmen der Vertragsdurchführungen (auch, soweit die soonexx GmbH (folgend kurz: soonexx) als Vertreter Dritter auftritt):

 

Kontaktdaten des Verantwortlichen:
soonexx GmbH
vertreten durch den Geschäftsführer: Mark Fuchs
Theaterstr. 70-74
D-52062 Aachen

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist gem. Art. 39 DSGVO und §7 BDSG (neu):

Sven Oliver Rüsche
c/o ARKM
Bunsenstr. 5
D – 51647 Gummersbach
Deutschland
Tel.: +49(0)2261-9989-249 / Fax: +49(0)2261-9989-889
E-Mail: datenschutz@sor.de
Website: https://www.sor.de/datenschutzbeauftragter/soonexx-gmbh-aachen/

 

Datenverarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:
Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU (DSAnpUG-EU):

 

a.) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1b EU-DSGVO, §26 BDSG)
Die Verarbeitung von Daten erfolgt zum Zwecke der Durchführung des Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Die weiteren Einzelheiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den maßgeblichen Vertragsunterlagen inklusive der entsprechenden Anlagen entnehmen. Im Rahmen der Vertragsdurchführung kann die soonexx außerdem bestimmten gesetzlichen Verpflichtungen unterliegen, zu deren Erfüllung eine Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig ist.

 

b.) Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a EU-DSGVO)
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

c.) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO)
Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen Dritter.
Beispiele:
– Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
– Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs

 

Datenkategorien:
Wir verarbeiten -im Einzelfall abhängig von der Art des Vertrags / der Einwilligung – nachfolgend gelistete Kategorien von Daten: Stammdaten, Adress- und Kontaktdaten, Ausweisdaten, Abrechnungsdaten, Vertragsdaten, technische Daten und Kommunikationsdaten.

 

Empfänger:
Ihre Daten werden – im Einzelfall abhängig von der Art des Vertrags/der Einwilligung – z.T. an Vertragspartner weitergegeben. Die Vertragspartner kommen aus folgenden Kategorien: Marketing, Newsletter, Sicherheit, IT-Dienstleistungen, Kommunikation, kreditwirtschaftliche Leistungen, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Behörden, Finanzbereich, Versicherungsbereich.

Die soonexx nutzt für bestimmte Aufgaben Dienstleister, die meistens ebenfalls Dienstleister nutzen, die ihren Firmensitz, Mutterkonzern oder Rechenzentren in einem Drittstaat haben können. Eine Übermittlung ist zulässig, wenn die Europäische Kommission entschieden hat, dass in einem Drittstaat ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (Art. 45 DSGVO). Hat die Kommission keine solche Entscheidung getroffen, darf die soonexx oder der Dienstleister personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation nur übermitteln, sofern geeignete Garantien vorgesehen sind (z.B. Standard-Datenschutzklauseln, die von der Kommission oder der Aufsichtsbehörde in einem bestimmten Verfahren angenommen werden) und durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen.

 

Dauer der Speicherung:
Zur Erfüllung eines Vertrages, aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert, oder auf Papier abgelegt. Sofern Sie Ihre Einwilligung jedoch widerrufen bzw. der Datenverarbeitung rechtswirksam widersprechen oder der Verarbeitungszweck weggefallen ist, weil die Speicherung für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich ist, werden die Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren -befristete- Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

– Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: Zu nennen sind das Handelsgesetzbuch (HGB), die Abgabenordnung (AO) und das Geldwäschegesetz (GwG). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
– Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

 

Betroffenenrechte:
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO), sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO). Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Sie haben zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten durch uns, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen), Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten in diesem Fall die Sie betreffenden Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden Daten verarbeitet um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden diese Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Etwaige Widerrufe richten Sie bitte an: datenschutz@soonexx.com