dl8

Wir bilden uns weiter: „Social Media Seminar“ vom OMT

Um für unsere Kunden und Kundinnen die besten Ergebnisse zu erzielen, bilden wir uns stetig weiter. Dazu gehören neben internen Fortbildungen und Schulungen auch externe Podcasts, Webinare, Konferenzen und Seminare.

Sarina arbeitet bei der soonexx GmbH im Bereich Social Media und ist unter anderem für Erstellung von Content und Ads zuständig. Im Dezember hat sie an dem Seminar „So geht Social Media Marketing“ vom OMT teilgenommen.

Ein Erfahrungsbericht - wie lief das Seminar ab und welche "Learnings" konnten wir mitnehmen

Dieses Jahr durfte ich Teil des “So geht Social Media Marketing”-Seminars von Kim Adamek sein. Online, statt in Präsenz in Frankfurt - dank Corona - aber dafür mit viel neuem Wissen, welches ich nun auch offline anwenden kann. In diesem Recap berichte ich über meine Erfahrungen der zwei intensiven, aber spannenden Seminartage.

Sarina

Tag 1: Hallo & los geht’s!

Der erste Tag begann mit einer kleinen Vorstellungsrunde. Jeder erzählte etwas über sich, seine Agentur und sein erstes gekauftes Album, was ich ziemlich nett fand, denn das brach das Eis direkt zu Beginn und hatte dadurch eine durchgängig lockere Stimmung zur Folge.

Kurz danach stiegen wir eigentlich sofort in die Materie ein und schauten uns die verschiedenen Plattformen der sozialen Medien und deren Potentiale an. Wie wichtig diese sind und wie man sie ideal nutzen kann, brachte uns zur ersten spannenden Frage des Seminars: Was ist Social Media Marketing eigentlich und wie nutzt man es für sich am besten? Gerade die Strategien, die uns dabei aufgeführt wurden, waren besonders hilfreich. Und um diese ja nicht zu vergessen, startete unsere erste interaktive Aufgabe.

Wir tauschten uns über die Agentur, in der wir arbeiten, aus und konnten so viele interessante Einblicke in die Agenturwelt der “Kollegen” erhalten. Damit waren die ersten Tipps für unseren Agenturalltag, wie auch unsere “Hauseigene” Strategie fest in unseren Köpfen verankert. Doch dabei blieb es nicht!

Weiter geht’s in die Tiefen des Marketing-Kosmos

Wir beschäftigten uns ebenfalls mit den Zielen für unser Social Media Marketing und dessen Kernpunkten, wie der Zielgruppe und wie man sie definiert, schauten uns an, wie man Kampagnen analysiert und optimiert, welche Tools es gibt und wofür man sie im Marketing am besten nutzen kann. Außerdem tauschten wir uns darüber aus, welche Kanäle am ehesten zu einem passen und wie man zur idealen Themenfindung gelangt, um diese Kanäle mit dem passenden Content zu bespielen. Also, ganz schön viel, was es zu entdecken gab!

Der Tag wurde mit einer weiteren Gruppenarbeit abgeschlossen, bei der wir noch einmal genauer über die richtige Themenfindung und unsere persönliche Customer Journey sprachen, wie wir diese verbessern oder aber auch ergänzen können. Auch hier gefiel mir der Austausch mit den anderen aus dem Seminar wieder sehr, da viele nützliche Hilfestellungen erarbeitet wurden und Strategien oder Ideen entstanden sind, die man selber nicht immer auf dem Schirm hat und somit allen Teilnehmern einen Mehrwert gegeben haben.

Auf ein Neues! Tag 2

Der zweite Tag des Seminars fing ein wenig sportlicher an, als der vorherige. Da wir uns ja alle auch schon kannten, legten wir nach einem großen Schluck Kaffee direkt wieder los. Die wichtigen Kennzahlen und was genau diese bedeuten, die richtige Analyse und die dazu passenden Tracking-Tools wurden aufgeführt. Außerdem wurden bestimmte Fachbegriffe erklärt und an Beispielen verdeutlicht.

Auch der darauffolgende Teil war super spannend – das Influencer Marketing. Da wir bei der soonexx kein Influencer Marketing anbieten, waren die Informationen dazu, wie man den passenden Influencer für sich oder seine Kunden findet, wie man am besten mit ihnen zusammenarbeitet und auch die aufgeführten Beispiele, wie gescheitertes Influencer-Marketing und Shitstorms aussehen, super aufschlussreich.

 

Für mich war es ein schöner „Blick über den Tellerrand“

 

Gerade für die heiklen Shitstorms wurden wertvolle Tipps, nützliche Beispiele und sogar ein kleines Präsent geboten, wodurch wir nun noch souveräner mit solchen Situationen umgehen können.

Klarheit schaffen im Social-Media-Plattform-Jungle

Jetzt fehlte nur noch der genauere Blick auf die einzelnen Kanäle und dieser folgte auch sogleich. Blogs, Facebook, Instagram, Youtube, LinkedIn – Wir sahen genau hin und erfuhren, welcher Content sich wo am besten platzieren lässt, wie man Hashtags erfolgreich nutzen kann, wo Werbeanzeigen geschaltet werden können, wie man Interaktionen von Seitenaufrufen unterscheidet und welches Klientel man überhaupt auf den einzelnen Kanälen findet.

Uns wurden wissenswerte Tools aufgezeigt, mit denen man seinen Content auf der jeweiligen Plattform noch besser, individueller und strategischer planen und erstellen kann.

Um uns mit all dem neuen Wissen nicht planlos gehen zu lassen, teile Kim zum Schluss noch einige wichtige Hinweise für erfolgreiche Aktionen und Strategien auf Social Media mit uns und zeigte uns auf, wie wir die frisch gelernten Infos in unsere tägliche Arbeit integrieren können.

Alles schon zu Ende? Nein!

Doch Schluss war danach nicht sofort - nach rund 16 Stunden Seminar blieb uns immer noch genug Zeit für Fragen, Anregungen oder Kritik. Wir verabschiedeten uns nach dem letzten Schluck Kaffee mit einem breiten Grinsen und einem Kopf voller sprudelnder Ideen voneinander und ich muss sagen, für mein erstes Seminar dieser Art war es besser, als erwartet, denn die Distanz hinderte Kim nicht daran uns einiges näher zu bringen und die abwechslungsreiche Gestaltung mit den vielen amüsanten Memes, den netten Gruppenarbeiten, den vielfältigen Frage- & Antwortenrunden. Es waren zwei sehr angenehme, aufschlussreiche Tage und auf jeden Fall eine Erfahrung wert!

Sarina
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING
Share on email
Email
Share on print
Print
Ein Artikel aus dem soonexx Team von:
Sarina

Sarina